Zum Hauptinhalt springen logo Klimaschutznetz - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Wald im Klimawandel

Spannende Vorträge auf dem Klimaforum des Kreises

Am 2. Juli fand in Witzenhausen das Klimaforum des Werra-Meißner-Kreises statt. Die neunte Auflage der beliebten Veranstaltung (vormals Klimaschutzforum) rückte neben dem Klimaschutz die Klimaanpassung in den Fokus. Nicht nur der Name, der die Bedeutung der Klimaanpassung unterstreichen soll, ist neu. Das Konzept wurde insgesamt überarbeitet. So gab es nun mit „Wald im Klimawandel“ erstmals ein Schwerpunktthema, das von Experten aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet wurde.

Die Teilnehmer, Referenten und Organisatoren freuten sich über die Wiederaufnahme der Veranstaltungsreihe nach mehrjähriger Pause. Vertreter von Politik, benachbarten Landkreisen und Schulen genauso wie das Fachpublikum und Privatpersonen lauschten spannenden Vorträgen. 

Umweltdezernent Dr. Philipp Kanzow leitete die Veranstaltung ein und moderierte den Tag: „Es freut mich, dass die Wiederaufnahme des Klimaforums so ein großer Erfolg war. Klimaschutz und Klimaanpassung bewegen viele Menschen. Das Klimaforum bietet die Möglichkeit sich zu informieren, auszutauschen und zu vernetzen. Auch das neue Konzept des Forums mit einem aktuellen Schwerpunktthema ist sehr positiv aufgenommen worden.“

Neben den Vorträgen über die Weiterentwicklung des Klimaschutzes im Kreis wurde auch die Arbeit der Kreisverwaltung im Bereich Klimaanpassung vorgestellt. Diese hat in diesem Jahr Fahrt aufgenommen. Der Werra-Meißner-Kreis ist einer der ersten Landkreise in Hessen, der Klimaanpassungskonzepte für sich und die meisten seiner Kommunen erstellt.

Dies hatte der Kreis bereits vor der im November 2023 erfolgten Beschlussfassung des Bundesklimaanpassungsgesetzes durch einen Fördermittelantrag in die Wege geleitet. Das Klimaanpassungsgesetz ist am 1. Juli in Kraft getreten und verpflichtet Bund, Länder und Kommunen zur Erarbeitung von Klimaanpassungsstrategien und -konzepten. „Wir im Werra-Meißner-Kreis sind hier erneut Vorreiter und werden im Rahmen des geförderten Projektes für 15 der 16 Kommunen und den Kreis selbst Klimaanpassungskonzepte erstellen.“, so Dr. Philipp Kanzow.

Die Vorträge zum Schwerpunktthema Wald wurden von erstklassigen Fachleuten gehalten und behandelten die Themen:

•    Baumartenwahl der Zukunft (Dr. Ralf Nagel, Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt, Göttingen),
•    Nachhaltiges Bauen mit Holz (Hendrike Racky, Pro Holzbau Hessen, Kassel),

•    Agroforst als nachhaltige Landnutzung (Kostantin Sprenger, ReSoLa e.V., Eschwege),
•    Engagement für den Wald – Bildung im Jugendwaldheim (Lothar Freund, Hessen Forst, Hess. Lichtenau).

Alle Teilnehmer und Referenten hielten das Forum für sehr gelungen und freuen sich schon auf die Veranstaltung im nächsten Jahr.
 

Download